Pro & Kontra des cloud computing

23. Oktober 2009 at 11:03

Cloud Computing ist einer der Top-Themen 2009! Das Konzept dahinter ist nicht wirklich neu, gerade große Unternehmen setzen dieses oder ähnliche Konzepte seit Jahren ein zwecks Lastenverteilung, Ausfallsicherheit oder als Backup-Strategie.

Aber wie sicher ist Cloud Computing? Lohnt sich ein Umstieg? Was sind die Pro & Kontra?

Das „Sidekick-Desaster“ in der vergangenen Woche hat nicht nur den beteiligten Firmen Microsoft, Danger und T-Mobile schlechte Presse beschert, sondern auch dem Thema Cloud Computing. Alle Daten der Sidekick-Nutzer waren auf Servern innerhalb der Cloud gespeichert und gingen durch ein misslungenes Update verloren. Und zum Spot für die Kritiker war kein Backup vorhanden. Dabei werden die Ausfall- und Backup-Sicherheit mit als die Stärken des Cloud Computing verkauft.

Hier möchten wir Euch eine kurze Übersicht der Pro & Kontras geben:

pro

  • Durch Cloud Services ist der Zugriff auf Anwendungen und damit das Arbeiten von überall möglich – Der Designer kann von zu Hause genauso auf die Applikationen zu greifen wie von einem Internet-Café im Urlaub. Dadurch werden Fixkosten gespart da z.B. nicht für jeden Client eine Lizenz erforderlich ist.
  • Sehr hohe Erreichbarkeit. Teilweise wird mit 100% Uptime geworben, allerdings kann diese Zahl wohl nicht immer gewährleistet sein. Z.B. bei Server-Ausfall können einzelne Knoten ausfallen oder überlastet sein bis der Ausfall der Server oder die Wiederherstellung des Backup abgeschlossen ist.
  • Cloud Computing erfordert nur geringe Investitionen. Gerade kleinere Unternehmen/Webseiten verfügen nur über ein geringes Eigenkapital. Anstatt Zeit und Geld in Technik zu investieren können sie sich auf ihr Produkt konzentrieren.

Contra

  • Abhängigkeit des Anbieters der Cloud-Applikation bzw. des Dienstes. Hat dieser technische Probleme oder geht gar in die Insolvenz, so ist es selten möglich „mal eben“ selbst ein Cloud-Server-Dienst zur Verfügung zu stellen (im Vergleich zu einem auf Apache & Linux basierten Webserver).
  • Datenschutz und Sicherheit: Die Daten liegen verteilt auf verschiedene Server & Standorte . Teilweise nicht durchschaubar wer auf diese Daten Zugriff hat, wo deren Standorte sind, wie das Backup-Konzept läuft, etc.! Es bleibt meist nur dem Anbieter zu vertrauen, dass er Informationen ausreichend vor Missbrauch schützt und ein gutes Backup-Konzept fährt.
  • Die Performance von Cloud-Diensten und vor allem Anwendungen welche Offline-Client-Applikationen ablösen, hängt von der Geschwindigkeit des Internet-Zugangs ab. Bei lokalen Anwendungen gibt es das Problem nicht!
  • Der Zugriff auf den Dienst hängt von der Verfügbarkeit des Dienstes/Anbieters ab. Bei z.B. Wartungsarbeiten, ist der Dienst nicht verfügbar. Zeitkritische Aufgaben können in diesem Fall ggf. nicht fertig gestellt werden.
  • Durch Cloud Services ist zudem ein verteiltes Arbeiten möglich. Der Redakteur kann im Internet-Café im Himalaya sitzen und dort an seinen Texten arbeiten. Präsenzarbeit ist überflüssig und es werden Fixkosten eingespart.
GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...