Libreoffice 3.5 ist da – Was ist neu in Libreoffice 3.5? – Office Suite

14. März 2012 at 12:53

libroffice-3-4Die Document Foundation hat Libreoffice 3.5 veröffentlicht. Alle Komponenten der Office-Software sollen Verbessert worden sein, die jeweiligen Programme sollen sich jetzt besser bedienen lassen.

LibreOffice ist eine gute kostenlose OpenSource-Alternative zur teuren proprietären Microsoft Office.

Libreoffice 3.5 steht für Windows, Linux und Mac OS als 32- und 64-Bit-Version zum Herunterladen bereit.

Zu laden unter: http://www.libreoffice.org/download/

Ein paar Statements von den Entwickler von LibreOffice:

„Wir haben 15 Jahre alten Code geerbt, in dem bestimmte neue Funktionen einfach nicht eingebaut und zahlreiche Bugs schlichtweg nicht behoben wurden – aus Angst, dadurch neue Probleme zu schaffen. Das, zusammen mit dem Zeitfaktor, war ein entscheidender Grund für einen gewissen Rückstand“, sagt Caolán McNamara, ein erfahrener Entwickler von Red Hat, und zugleich einer der Gründer und Mitglied im Board of Directors der Document Foundation.

„Wir hatten zwei Möglichkeiten: Eine sehr konservative Strategie, die die Anwender zwar schnell, aber nur kurzfristig zufrieden stellt, und unsere eher rapide Entwicklungsgeschwindigkeit samt umfassender Aufräumarbeit am Code, was anfangs zwar zu einigen Stabilitätsproblemen geführt hat, aber mehr und mehr in eine neue und grundlegend überarbeitete Version mündet“, meint McNamara.

„In nur 16 Monaten haben wir unglaubliche Ergebnisse erzielt – mit nahezu 300 neuen Entwicklern im Projekt, die sich vor allem von der Copyleft-Lizenz, dem Fehlen eines Copyright Assignments und unserem offenen und ehrlichen Entwicklungsmodell angesprochen fühlen. Neben den sichtbaren Veränderungen haben wir gemeinsam zehntausende deutsche Kommentare im Quelltext übersetzt, tausende unbenutzter Funktionen und Methoden entfernt – darunter komplette Bibliotheken – und weitere automatische Tests aufgesetzt. Auch, wenn wir noch viel vor uns haben, profitieren Anwender von einem schnelleren, stabileren, schlankeren und erweiterten LibreOffice 3.5. Auch gerade solche Anwender, die sich manchmal über die Stabilität der Software beklagt haben, werden die Verbesserung bemerken“, meint Michael Meeks, ein namhafter Entwickler bei Suse, der ebenfalls einer der Gründer und Mitglied im Board of Directors der Document Foundation ist.

Quelle: golem.de / libreoffice.org

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Libreoffice 3.5 ist da - Was ist neu in Libreoffice 3.5? - Office Suite, 10.0 out of 10 based on 2 ratings