Was sind Reziproke Links? Was ist Crosslinking?

17. November 2009 at 13:45

Für die Positionierung in den Suchergebnissen (Ranking) spielt die Verlinkung der eigenen Webseite von externen Seiten eine wichtige Rolle. Eine gängige Methode zum Link-Aufbau war es Links zu tauschen, ganz nach dem Prinzip  „Verlinkst du mich, verlinke ich dich“. Solch eine gegenseitige Verknüpfung wird reziproke Verlinkung genannt.

Neben dem Link-Kauf wurde auch dieser „unnatürliche“ Link-Wachstum von den Suchmaschinenanbietern, z.B. Google, schnell durchschaut und durch die Abwertung der Webseiten abgestraft.

Um das Defizit auszugleichen wurden das Konzept der Verlinkung überarbeitet, Suchmaschinenoptimierer (SEOs) erweiterten die Linkpartnerschaften zu kompletten Kooperationen. Beruhte der ursrüngliche Linktausch noch auf dem Prinzip:A verlinkt nach B und B nach A.

So ist das Konzept beim crosslinking (Linkpartnerschaften) wie folgt: A verlinkt nach B, B nach C und C verlinkt wieder nach A. Die sich daraus ergebene Kooperation ist kein direkter Link-Tausch mehr und werden deshalb von Suchmaschinenbetreibern geduldet. Diese Art der reziproken Verlinkung wird nicht mehr durch die Suchmaschinen abgestraft, allerdings weniger gewichtet, da sie unnatürlich erscheinen.

Wichtig ist der gesunde Link-Wachstum zur Webseite, eine gesunde Mischung an Links sind das A & O, um dies zu beschleunigen sind ein paar reziproke Links von Vorteil, als Schlüsselfaktor sollten sie nicht gesehen werden!

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Was sind Reziproke Links? Was ist Crosslinking?, 10.0 out of 10 based on 2 ratings